Nick Heidfeld war am Samstag der schnellste deutsche Fahrer im dritten und letzten freien Training für den Großen Preis von Malaysia.

Der Mönchengladbacher belegte in seinem Renault den vierten Platz unmittelbar vor Weltmeister Sebastian Vettel im Red-Bull-Renault.

Die ersten drei Plätze gingen an Lewis Hamilton im McLaren-Mercedes, Mark Webber im zweiten Red-Bull-Renault und Hamiltons Teamkollegen Jenson Button.

Die Mercedes-Piloten Michael Schumacher und Nico Rosberg belegten die Ränge 10 und 11, Adrian Sutil im Force-India-Mercedes kam auf Platz 13. Virgin-Pilot Timo Glock landete auf Position 22.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel