McLaren-Star Lewis Hamilton könnte sich vorstellen, gemeinsam mit Sebastian Vettel im Red-Bull-Team zu fahren.

Der Engländer, der seit geraumer Zeit immer wieder mit dem Weltmeister-Rennstall in Verbindung gebracht wird, verwies auf seine Zeit an der Seite von Doppel-Weltmeister Fernando Alonso bei McLaren und auf die jetzige Zusammenarbeit mit seinem Teamkollegen Jenson Button.

"Fernando und ich waren sehr ehrgeizig", meinte Hamilton: "Und schauen Sie auf Jenson und mich. Weltmeister können miteinander in einem Team fahren, so lange dort die Qualität besteht. Eine Partnerschaft funktioniert solange das Team um die Konstrukteurs- und die Fahrer-WM mitmischen kann."

Die Zusammenarbeit mit Vettel sei möglich, urteilte der Weltmeister von 2008, fügte aber hinzu: "Ich habe einen Vertrag für zwei Jahre und fühle mich dem verpflichtet. Das heißt aber nicht, dass ich irgendetwas versprechen kann."

Hamiltons Aussagen dürften den Spekulationen über seinen möglichen Wechsel zum österreichisch-englischen Rennstall als Nachfolger des Australiers Mark Webber neue Nahrung geben.

Zuletzt hatte Red Bulls Teamchef Christian Horner eine Paarung Vettel und Hamilton als schwierig bezeichnet. Diese würde zu einem "Feuerwerk" führen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel