Weltmeister Sebastian Vettel (1:34.968 Min) war nach seiner Tagesbestzeit vom Freitag auch am Samstag im dritten und letzten freien Training zum Großen Preis von China der Schnellste.

Der Red-Bull-Pilot hatte in Shanghai rund zwei Zehntelsekunden Vorsprung vor dem aktuellen WM-Zweiten Jenson Button im McLaren-Mercedes. Weitere zwei Zehntelsekunden zurück folgte dessen Teamkollege Lewis Hamilton.

Platz vier ging an Mercedes-Pilot Nico Rosberg, der sieben Zenthelsekunden langsamer war als Vettel.

Rosbergs Silberpfeil-Kollege Michael Schumacher landete auf Rang neun unmittelbar hinter Adrian Sutil im Force-India-Mercedes.

Elfter wurde Nick Heidfeld im Renault, 21. Virgin-Pilot Timo Glock.

Vettel geht als Favorit in die Qualifikation um 9.00 Uhr MESZ. Der 23-Jährige könnte dort im dritten Saisonrennen zum dritten Mal auf die Pole Position fahren.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel