Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel hat in überlegener Manier den Großen Preis der Türkei in Istanbul gewonnen und damit im vierten Saisonrennen seinen dritten Sieg gefeiert.

Der Red-Bull-Pilot setzte sich vor seinem Teamkollegen Mark Webber und Vize-Weltmeister Fernando Alonso im Ferrari durch und führt in der WM-Wertung mit 34 Punkten Vorsprung auf den in Istanbul viertplatzierten Schanghai-Sieger Lewis Hamilton im McLaren-Mercedes.

Nico Rosberg wurde im Mercedes Fünfter, Renault-Pilot Nick Heidfeld belegte den siebten Platz. Dagegen verpasste Rekordweltmeister Michael Schumacher als Zwölfter ebenso wie Adrian Sutil (Force-India-Mercedes) auf Rang 13 die Punkteränge.

Derweil geht die Pechsträhne von Timo Glock weiter. Der Virgin-Pilot musste nach einem Getriebeschaden in der Aufwärmunde kurzfristig auf seinen verzichten.

In der WM-Wertung führt Vettel mit 93 Punkten vor Hamilton (59), Webber (55) und Button (46). Das nächste Rennen findet am 22. Mai in Barcelona statt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel