Alain Prost ist der prominente Pilot, der beim Monaco-GP am Sonntag in Monte Carlo mit Lars Österlind und Jose Abed die Funktion als FIA-Rennkommissar übernimmt.

Der viermalige Weltmeister gewann im Fürstentum in den Jahren 1984 bis 1986 und 1988.

Der Franzose rangiert mit seinen Erfolgen in der Statistik weiterhin ganz oben.

Prost war bei der Premiere in Bahrain 2010 schon Rennkommissar. Österlind ist Präsident des schwedischen Verbandes, Abed ist Vize im tschechischen Verband.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel