Der Belgier Jerome d'Ambrosio darf am Großen Preis von Kanada am Sonntag in Montreal teilnehmen, obwohl er im Qualifying außerhalb der 107-Prozent-Marke lag.

Die Rennkommissare genehmigten dem Teamkollegen von Timo Glock bei Virgin dennoch den Start, weil er im ersten freien Training eine ausreichende Zeit gefahren war, während der bisherigen Saison konstante Leistungen gebracht hatte und sein Auto nach einem Unfall im zweiten freien Training komplett neu aufgebaut werden musste.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel