Der Große Preis von Kanada in Montreal wird hinter dem Safety-Car gestartet.

Weil die Strecke nach Regenfällen nass ist, entschied sich die Rennleitung aus Sicherheitsgründen gegen den normalen Rennstart.

Weltmeister Sebastian Vettel, der zum sechsten Mal im siebten Rennen in diesem Jahr auf der Pole Position steht, wird an der Spitze des Feldes zumindest die erste Runde hinter dem Mercedes SLS des früheren DTM-Piloten Bernd Mayländer absolvieren, auf Zeichen der Rennleitung wird das Rennen dann später mit einem fliegenden Start freigegeben.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel