Weltmeister Sebastian Vettel hat nach einem Ausrutscher kurz vor Schluss zum zweiten Mal in dieser Saison eine Niederlage kassiert.

Durch den Fehler in der letzten Runde musste sich der Red-Bull-Pilot in Montreal dem britischen Ex-Weltmeister Jenson Button geschlagen geben, der durch den ersten Saisonsieg trotz sechs Boxenstopps auch Rang zwei in der Gesamtwertung übernahm.

Vettels Teamkollege Mark Webber wurde in Kanada Dritter vor Rekord-Weltmeister Michael Schumacher, der als Vierter sein erstes Podium seit dem Comeback nur knapp verpasste. Vettel ist in Kanada noch ohne Sieg.

Der bisherige WM-Zweite Lewis Hamilton und der zweimalige Weltmeister Fernando Alonso waren wie die deutschen Piloten Nick Heidfeld und Adrian Sutil vorzeitig ausgeschieden.

Nico Rosberg wurde im zweiten Mercedes Elfter, Timo Glock belegte im Virgin einen beachtlichen 16. Rang.

Durch die Unterbrechungen und fünf Safety-Car-Phasen dauerte das Rennen insgesamt mehr als vier Stunden.

In der WM-Wertung führt Vettel mit 161 Punkten weiter souverän vor Button (101), Webber (94), Hamilton (85) und Alonso (69).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel