Die Posse um das insgesamt zweimal abgesagte Formel-1-Rennen in Bahrain ist offiziell beendet.

Der Automobil-Weltverband FIA bestätigte am Dienstag den Kalender für das laufende Jahr endgültig, dabei blieben alle Termine auf den zunächst vorgesehenen Daten.

Die Premiere in Indien sollte nach der zwischenzeitlichen Wieder-Ansetzung Bahrains vom 30. Oktober auf den 11. Dezember verlegt werden.

Nach dem freiwilligen Rückzug Bahrains wurde es auf Antrag von Formel-1-Promoter Bernie Ecclestone und nach Zustimmung der Council-Mitglieder der FIA wieder auf den ursprünglichen Termin versetzt.

Im März war der als Auftaktrennen geplante Lauf in Bahrain wegen der politischen Unruhen abgesagt worden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel