Formel-1-Boss Bernie Ecclestone macht sich trotz der schleppenden Bauarbeiten keine Sorgen um den Großen Preis von Indien.

"Es wird einer der schönsten Kurse und alles rechtzeitig fertig", sagte der 80-Jährige bei einem Besuch vor Ort. Die Strecke ist noch immer nicht fertiggestellt, die Formel-1-Premiere nahe der Hauptstadt Neu-Delhi soll am 30. Oktober stattfinden.

"Ich bin sehr zufrieden mit dem, was ich gesehen habe. Es wird hart gearbeitet und die Fortschritte werden täglich überprüft", erklärte der Promoter. Die Veranstalter hielt der Brite allerdings dazu an, mehr Werbung zu betreiben.

"Die Formel 1 ist neu in Indien. Man muss das Interesse durch Maßnahmen schüren. Wir werden Cricket niemals einholen, mit zusätzlichem Einsatz aber zumindest nahe kommen", sagte Ecclestone mit Blick auf den beliebtesten Sport im Lande.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel