Weltmeister Sebastian Vettel hat in Belgien seinen siebten Saisonsieg gefeiert und ist der erfolgreichen Titelverteidigung ein weiteres Stück näher gekommen.

Der Red-Bull-Pilot siegte in Spa vor seinem Teamkollegen Mark Webber und Jenson Button im McLaren und Fernando Alonso im Ferrari.

Der bisherige WM-Dritte Lewis Hamilton war nach einer Kollision mit Kamui Kobayashi in der 13. Runde ausgeschieden.

Ein ganz starkes Jubiläumsrennen lieferte Rekordweltmeister Michael Schumacher ab, der 20 Jahre nach seinem Debüt an selber Stelle vom letzten Startplatz bis auf Rang fünf vorfuhr.

Direkt hinter ihm komplettierten der zu Rennbeginn sogar führende Mercedes-Teamkollege Nico Rosberg und Adrian Sutil im Force India das starke deutsche Gesamtergebnis.

Timo Glock im Virgin belegte Rang 18, Nick Heidfeld war von seinem Renault-Team durch Bruno Senna ersetzt worden.

In der WM-Wertung führt Vettel sieben Rennen vor dem Saisonende nun mit 259 Punkten vor Webber (167), Alonso (157), Button (149) und Hamilton (146).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel