Nach einem Ausrutscher und 30 Minuten Zwangspause hat Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel das freie Training in Abu Dhabi nur als Sechster beendet.

Der Red-Bull-Pilot war 36 Minuten vor Ende der zweiten Trainingseinheit beim vorletzten Formel-1-Rennen des Jahres von der Strecke und in die Schaumstoff-Begrenzung gerutscht.

Der Weltmeister blieb unverletzt und schaute einige Minuten hinter einem Begrenzungszaun den Konkurrenten zu. Da sein Auto ebenfalls ohne größeren Schaden geblieben war, ging er sechs Minuten vor dem Ende noch einmal auf die Strecke, verbesserte sich aber nicht mehr.

Die Tagesbestzeit ging an Lewis Hamilton im McLaren-Mercedes (1:39,586 Minuten) vor seinem Teamkollegen Jenson Button. Michael Schumacher wurde im Mercedes Siebter, Adrian Sutil im Force India Achter.

Nico Rosberg belegte im zweiten Silberpfeil Platz 15, Timo Glock im Virgin-Cosworth Rang 23.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel