Weltmeister Sebastian Vettel musste im Freien Training für das Saisonfinale in Sao Paulo dem Briten Lewis Hamilton den Vortritt lassen.

Der McLaren-Pilot, der nach Vettels erstem Ausfall zuletzt in Abu Dhabi gewonnen hatte, fuhr eine Bestzeit von 1:13,392 Minuten und war 167 Tausendstelsekunden schneller als Vettel im Red-Bull-Renault (1:13,559 Minuten).

Auf Platz drei landete Vettels australischer Teamkollege Mark Webber (1:13,587 Min.).

Als zweitbester Deutscher landete Rekordweltmeister Michael Schumacher im Mercedes auf Rang fünf (1:13,732 Min.).

Sein Teamkollege Nico Rosberg wurde im zweiten Silberpfeil Achter unmittelbar vor Adrian Sutil im Force-India-Mercedes.

Force-India-Testfahrer Nico Hülkenberg belegte in der Tageswertung Platz 15, Virgin-Pilot Timo Glock kam nicht über Rang 26 hinaus.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel