Mercedes-Pilot Nico Rosberg wird beim Großen Preis von Belgien am Sonntag in der Startaufstellung um fünf Plätze nach hinten versetzt.

Am Auto des 27-Jährigen musste am Samstag vor Ablauf der Frist von fünf Rennen das Getriebe gewechselt werden.

Aus dem gleichen Grund wie bei Rosberg wird auch Sebastian Vettels Red-Bull-Teamkollege Mark Webber um fünf Plätze zurückgestuft.

Der WM-Zweite aus Australien muss nach dem Rennen in Hockenheim bereits zum zweiten Mal in dieser Saison mit einem Handicap in den Grand Prix starten.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel