Spätestens 2015 wird Formel-1-Boss Bernie Ecclestone ein Nachtrennen in Thailands Hauptstadt Bangkok ausrichten.

Während Thailands Sportbehörden das Jahr 2014 anvisieren, glaubt Ecclestone im "Wall Street Journal" eher an 2015: "Sie sagen 2014, ich sage 2015. Es ist ernst und gut."

Ein Ort für die Rennstrecke sei bereits gefunden. 60 Prozent der Kosten wird die Regierung tragen, den Rest soll Red Bull beisteuern.

Der Grand Prix in Thailand wird das dritte neue Rennen im Formel-1-Kalender in den nächsten drei Jahren.

2014 bereichern New Jersey und Russland die Formel 1.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel