Die Verantwortlichen des höchst umstrittenen Großen Preises von Bahrain, der am Sonntag als vierter Saisonlauf auf dem Programm steht, streben nach der Rückkehr auf die Pole Position. Wie 2006 und 2010 soll das Auftaktrennen der Formel 1 zukünftig wieder in dem Golfstaat stattfinden.

Geht es nach dem Vorsitzenden des Bahrain International Circuit, Zayed Alzayani, wäre die Kombination aus einer Testsession und dem anschließenden ersten Saisonrennen in Bezug auf Kosten und Logistik eine perfekte Kombination.

"Aber das ist natürlich nicht unsere Entscheidung", sagte Alzayani: "Wir sprechen darüber, aber es ist noch ein bisschen zu früh, über den Kalender 2014 zu sprechen."

Formel-1-Boss Bernie Ecclestone will sich zumindest Gedanken darüber machen, Bahrain wieder an den Anfang der Saison zu setzen. "Wir müssen uns das mal angucken", sagte der 82-Jährige.

Auch 2011 sollte der Auftakt in Bahrain stattfinden, das Rennen war allerdings wegen der Unruhen in dem autoritären Staat erst verschoben und dann komplett abgesagt worden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel