Weltmeister Sebastian Vettel ist im dritten freien Training zum Großen Preis von Bahrain auf Platz zwei gefahren (1:33,348 Minuten). Der Red-Bull-Pilot musste sich auf dem 5,412 km langen Kurs in der Wüste von Sakhir vor dem Qualifying am Nachmittag (13.00 Uhr) seinem Dauerrivalen Fernando Alonso (Spanien/1:33,247) geschlagen geben.

Auf Rang drei landete Vettels Teamkollege Mark Webber (Australien/1:33,380).

Melbourne-Sieger Kimi Räikkönen (Finnland/1:33,446) im Lotus fuhr auf Platz vier. Der "Iceman" liegt in der WM-Wertung hinter Vettel auf Platz zwei und kann wie Alonso den Titelverteidiger mit einem Sieg am Sonntag von der Spitze verdrängen.

Mercedes-Star Lewis Hamilton (England/1:33,455) gewann als Fünfter das teaminterne Duell der Silberpfeile gegen Nico Rosberg. Der Wiesbadener (1:33,764) landete auf Platz neun.

Hamilton musste seine letzte Runde wegen eines technischen Problems am Auto abbrechen. Adrian Sutil (Gräfelfing/1:33,596) fuhr im Force-India auf Rang sieben, Nico Hülkenberg (Emmerich/1:33,922) musste sich im Sauber mit Platz zehn zufrieden geben.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel