Lewis Hamilton wird für den Großen Preis von Bahrain in der Startaufstellung um fünf Plätze zurückgestuft.

Bei Hamilton wurden kurz vor Ende des dritten Trainings die hintere Aufhängung und der Reifen hinten links beschädigt, sodass sich das Team zu einer Reparatur gezwungen sah.

Diese betraf offensichtlich auch das Getriebe, weswegen der Brite letztlich strafversetzt wurde.

Hamilton war beim letzten Grand Prix in China von der Pole gestartet, hatte in Bahrain bislang aber Probleme, mit Ferrari, Red Bull und Lotus mitzuhalten.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel