Der Brite Jenson Button sicherte sich in 1:26,202 Min. die erste Pole-Position 2009. Der Brasilianer Rubens Barrichello brachte den 2. Brawn-Mercedes auf Startposition 2.

Bester deutscher Fahrer war Sebastian Vettel von Red Bull auf Rang 3. Williams-Pilot Nico Rosberg, der das Freie Training dominiert hatte, landete auf Rang 5, vor Timo Glock im Toyota. Nick Heidfeld startete seinen BMW-Sauber von Platz 11, Adrian Sutil seinen Force-India-Mercedes von 19.

Titelverteidiger Lewis Hamilton fuhr im McLaren-Mercedes als 15. hinterher.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel