vergrößernverkleinern
Sebastian Vettel (r.) und Mark Webber starten am 13. März in Bahrain in die Saison © getty

Sebastian Vettel stellt in Valencia den neuen Red-Bull-Boliden mit der Startnummer eins vor. In Spanien steigen auch erste Tests.

Valencia - Weltmeister Sebastian Vettel hat den ersten offiziellen Testtag der Saison 2011 standesgemäß eröffnet.

Gemeinsam mit seinem Teamkollegen Mark Webber enthüllte der 23-Jährige am Dienstagmorgen um 8.36 Uhr in Valencia seinen neuen Red-Bull-Renault 345021(Bilder) und präsentierte damit erstmals auch seine neue Startnummer 1 der Öffentlichkeit.

"Die Nummer sieht gut aus. Ich habe den Wagen heute morgen das erste Mal in einem Stück gesehen. Daher habe ich auch noch keinen Namen für ihn", sagte Vettel.

Mit dem neuen Boliden aus der bewährten Feder von Star-Designer Adrian Newey wollen die "Bullen" ihre beiden Titel in der Fahrer- und der Konstrukteurs-WM erfolgreich verteidigen.

Um 10 Uhr beginnen auf der Strecke in Valencia die ersten offiziellen Testfahrten für alle Formel-1-Teams, die bis bis einschließlich Donnerstag andauern.

Vettel wird sich am Mittwoch die Testarbeit mit dem Australier Webber teilen, der dann am Donnerstag allein im Auto sitzen wird (Jetzt auch um 12 und 13 Uhr: die SPORT1 News).

Silberpfeile ziehen nach

Noch vor dem Testauftakt werden um 9.20 Uhr auch Rekordweltmeister Michael Schumacher und Teamkollege Nico Rosberg ihren neuen Mercedes-Silberpfeil enthüllen.

Ferrari hatte bereits am vorigen Freitag den Präsentationsreigen eröffnet.

McLaren folgt erst am kommenden Freitag in Berlin und absolviert die ersten Testtage mit einem überarbeiteten Vorjahresmodell.

[kaltura id="0_ld0bepg3" class="full_size" title="Vettels Loblied auf Schumi"]

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel