Die Teamvereinigung FOTA hat sich der Frist von FIA-Präsident Max Mosley vorerst widersetzt. Mosley hatte die Teams in einem Brief aufgefordert sich bis Dienstagabend ohne Bedingungen für die WM-Saison 2010 einzuschreiben.

Laut "Reuters" sagte ein FOTA-Sprecher, dass man auf Mosleys Brief geantwortet habe und dass sich diemTeams am Mittwoch treffen werden.

Dass die FOTA von ihrer Linie abschweift ist unwahrscheinlich. Wie "motorsport-total.com" berichtet, wollen sich die Teams weiter nicht bedingungslos unter Budgetlimitierung einschreiben.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel