Die Mitglieder der Team-Vereinigung FOTA haben sich in London zu einer Strategiebesprechung getroffen: Stefano Domenicali machte anschließend deutlich, dass zumindest Ferrari nicht von seinen Forderungen abrücken würde.

"Wir werden alles tun, um zu einer Lösung zu kommen", erklärte der Ferrari-Teamchef, "sollte dies aber nicht möglich sein, dann wird die FIA keine Möglichkeit haben, Ferrari auf die Liste der für 2010 eingeschriebenen Teams zu setzen."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel