Die Formel-1-Rebellen machen Ernst. Nach dem angekündigten Ausstieg sind die Pläne für eine neue Rennserie offenbar weiter fortgeschritten als bisher angenommen.

So soll es beispielsweise einen konkreten Entwurf für einen eigenen Kalender mit 17 Rennen geben, auch ein Name für die Piratenserie soll es schon geben: "New Formula". Eine Bestätigung der Gerüchte gibt es nicht.

Noch könne die Spaltung verhindert werden, so McLaren-Boss Martin Whitmarsh. Allerdings müsse bis Ende Juli ein Kompromiss gefunden werden. Danach gebe es kein Zurück mehr.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel