BMW-Sauber wird in dieser Saison das Energierückgewinnungssystem KERS nicht mehr einsetzen. "Wir halten die Aerodynamik für die vielversprechendere Entwicklungsrichtung", sagte BMW-Motorsportdirektor Mario Theissen.

Die in den letzten Wochen erzielten aerodynamischen Fortschritte ließen einen Einbau des KERS-Systems nicht mehr zu, sagte er: "Daher haben wir vor ein paar Tagen die Entscheidung getroffen, in diesem Jahr nicht mehr mit KERS zu fahren."

BMW war einer der Hauptbefürworter des Systems, das beim Bremsen anfallende Energie speichert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel