Der Automobilhersteller BMW gab auf einer Pressekonferenz bekannt, dass BMW sich nach der Saison aus dem F-1-Zirkus zurückziehen werde.

Der Vorstandsvorsitzende Norbert Reithofer, der Vorstand für Entwicklung Klaus Draeger und Motorsport-Direktor Mario Theissen waren vor die Öffentlichkeit getreten, um den Strategiewechsel bekanntzugeben. Die schwachen sportlichen Leistungen in diesem Jahr und die Kosten sollen demnach nicht allein ausschlaggebend für die Entscheidung gewesen sein.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel