Für den früheren Formel-1-Piloten Marc Surer hat der angekündigte Ausstieg von BMW aus der Formel 1 einen "fahlen Beigeschmack".

"Ich bin überrascht von der Entscheidung meines früheren Arbeitgebers", sagte der Schweizer: "Dass man jetzt - nach so wenigen Jahren mit diesem Team - schon aufgibt, hinterlässt für mich einen fahlen Beigeschmack."

Die offizielle Begründung - "ein Strategiewechsel innerhalb des Unternehmens, das künftig das Hauptaugenmerk auf neue Antriebstechnologien und Nachhaltigkeit legen will" - ist für Surer nur ein Vorwand.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel