Der Ausstieg von BMW heizt bei den Mercedes-Mitarbeitern die Debatte über das Engagement in der "Königsklasse" wieder an.

"In der Belegschaft wird das Engagement in der Formel 1 nach wie vor diskutiert, insbesondere vor dem Hintergrund der Sparmaßnahmen, die die Beschäftigten tagtäglich spüren. Sicher wird der Rückzug von BMW diese Debatte weiter anheizen", so Betriebsrat Helmut Lense, der als Vorstandsmitglied schon vor Monaten den Ausstieg aus dem früher bis zu 270 Mio. teuren F-1-Projekt gefordert hatte, zur "Stuttgarter Zeitung".

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel