Kimi Räikkönen lässt der Rummel um das Comeback von Michael Schumachers offenbar kalt.

"Mir ist egal, wer den zweiten Ferrari fährt", sagte der "Iceman" über den Ersatz des verletzten Brasilianers Felipe Massa. "Es wird nett sein, ihn als Team-Kollegen zu haben. Schon in der Vergangenheit waren wir nah dran, Kollegen zu werden", sagte der Finne laut der italienischen Sport-Tageszeitung "Gazzetta dello Sport" süffisant.

Der 29-Jährige Räikkönen ist derzeit auf der Finnland-Rallye unterwegs.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel