Das Businessmagazin "Formulamoney" belegt in einer aktuellen Statistik, dass BMW-Sauber von allen zehn Teams gemessen am Budget das uneffektivste ist.

Demnach hat BMW in dieser Saison für jeden einzelnen der acht WM-Punkte mehr als 15 Mio. Euro investiert. Angesichts dieser Zahlen scheint es verständlich, dass der BMW-Vorstand die Vollbremsung zum Saisonende ankündigte.

"Wie viel haben sie schon gewonnen? Ein Rennen in fünf Jahren", lästerte Formel-1-Boss Bernie Ecclestone in "Motorsport aktuell": "Also sind sie nicht der ganz große Verlust."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel