Nach der verweigerten Erlaubnis einer Testfahrt-Sondergenehmigung für Michael Schumacher hat Ferrari harsche Kritik am Konkurrenten Williams geübt.

"Man stelle sich vor, wer nun gegen den Test im F60 gestimmt hat: Ausgerechnet ein Team, das seit Jahren nichts mehr gewonnen hat und nun wieder einmal die Chance auf Fairplay nicht nutzen wollte", hieß es in einer Ferrari-Mitteilung.

Williams hatte genauso wie Red Bull und Toro Rosso seine Zustimmung für die Testfahrt-Sondergenehmigung verweigert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel