Marc Surer schließt ein längerfristiges Engagement von Michael Schumacher bei Ferrari aus.

"Das ist Blödsinn und Wunschdenken einiger Leute", so der ehemalige Rennfahrer, für den Ferrari ein Luxus-Problem habe, falls der verletzte Brasilaner Felipe Massa im kommenden Jahr zurückkehren sollte.

"2010 sitzt Fernando Alonso im Ferrari. Daher glaube ich nicht, dass sie den alten Schumi nochmal ausgraben", ist Surer sicher. Außerdem werde sich der Rekordweltmeister den Stress nicht wieder antun: "Der Aufwand ist zu groß."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel