Im Zuge des neuen Concorde-Agreements kommt laut Motorsport-total.com ein wahrer Geldregen auf die Teams zu.

Die Unterschriften unter das Papier, das eine Piratenserie verhinderte und das Überleben der Formel 1 sicherte, lassen sich die Teams teuer bezahlen: Statt 25 fließen 50% des Gewinns in ihre Taschen - rückwirkend ab 2004.

182 Mio. US-Dollar von 2004 bis 2007 werden laut der britischen F-1-Holding Delta 3 bis 2012 in 5 Raten ausgezahlt. Ende 2009 muss Bernie Ecclestone für 2008 und 2009 50 Mio. Euro aus seinem Sparstrumpf holen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel