Das Comeback ist vorerst geplatzt, aber Michael Schumacher soll trotzdem bei Ferrari bleiben. Manager Willi Weber kündigte an, dass man am Rande des Großen Preises von Italien in Monza mit den Roten über eine Fortsetzung des Beratervertrages verhandeln werde.

"Da wird zum Rennen in Monza etwas passieren. Dann werden wir verhandeln", sagte Weber der "abendzeitung".

"Ich denke, Ferrari hat gemerkt, wie wichtig Michael seine Familie ist", so Weber weiter. Beim Rennen in Valencia hatte Schumacher Luca Badoer mit Tipps unterstützt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel