Das nach dem angekündigten Rückzug des Automobilkonzerns BMW ums Überleben kämpfende Sauber-Team steht einem Medienbericht zufolge kurz vor der Rettung.

Wie "Sportbild online" berichtet, sollen drei "seriöse Investoren" bereit stehen, die von BMW geforderte Kaufsumme von 80 Millionen Euro aufzubringen und den Rennstall des Schweizers Peter Sauber ab 2010 zu übernehmen.

Demnach dürfen sich die beiden Fahrer Nick Heidfeld und Robert Kubica Hoffnung auf Weiterbeschäftigung machen, Motorenpartner soll Ferrari werden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel