Urteil im Unfall-Skandal: Der Rennstall Renault wird für zwei Jahre gesperrt. Die Sperre wird zur Bewährung ausgesetzt. Der ehemalige Teamchef Flavio Briatore wird lebenslang aus der Formel 1 ausgeschlossen. Er darf auch nicht mehr als Manager für Formel-1-Fahrer tätig sein.

Das entschied der World Council des Automobil-Weltverbandes FIA am Montag in Paris.

Renault-Pilot Alonso hatte beim Singapur-GP 2008 von einem absichtlichen Unfall seines damaligen Teamkollegen Piquet junior profitiert und das erste Nachtrennen überraschend gewonnen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel