Sebastian Vettel hat nach der seiner Meinung nach unberechtigten Durchfahrtstrafe in Singapur eine Regeländerung vom Automobil-Weltverband FIA gefordert.

"Es hat offensichtlich einen Messfehler gegeben, ein Problem mit der Kalibrierung", sagte Vettel, der durch die Strafe vom zweiten auf den vierten Platz zurückgefallen war:

"Das hatte einen großen Einfluss auf mein Rennen. Ich hoffe, dass so etwas in Zukunft niemandem von uns mehr passiert. Das Tempolimit sollte unabhängig von der Wegstrecke sein, die man fährt."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel