Der neue US-F1-Rennstall wird seine Zelte in der kommenden Saison in Spanien aufschlagen. Zwar werden am amerikanischen Hauptsitz in North Carolina die Autos entwickelt und gebaut.

Doch während der Rennzeit wird das Equipment aus dem spanischen Motorland Aragon zu den Austragungsorten verschickt.

"Motorland Aragon ist für die Europabasis von US F1 der ideale Motorsportkomplex", sagte US-F1-Sportchef Peter Windsor laut "Autosport".

Die Anlage befindet sich ungefähr 200 Kilometer westlich von Barcelona.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel