Tourenwagenfahrer José María López vor einem Vertragsabschluss mit dem US-F1-Team.

López war bereits in Charlotte und traf sich dort mit Teamchef Ken Anderson, um Details zu besprechen.

Dem 26-jährige Argentinier sollen angeblich noch rund eineinhalb Millionen US-Dollar für einen Stammplatz im amerikanischen Team fehlen.

Seine letzten Auftritte im Motorsport hatte López als Ferrari-Gaststarter in der FIA-GT-Serie.

Das US-F1 Team geht ab der kommenden Saison in der Formel 1 an den Start, hat bislang jedoch noch keinen Fahrer.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel