Der Red-Bull-Rennstall wird auch 2010 mit Motoren von Renault an den Start gehen. "Wir bleiben bei Renault", bestätigte Pilot Sebastian Vettel im "RTL-Jahresrückblick".

Ein Wechsel zu Mercedes "hat sich erledigt", sagte Vettel. Die Entscheidung, weiter mit dem bisherigen Motorenpartner zusammen zu arbeiten, steht schon seit dem Grand Prix in Abu Dhabi fest.

Die lange Zeitspanne zwischen dem Rennen und der offiziellen Verkündung erklärt sich dadurch, dass bisher nicht klar war, wie Renault sein Formel-1-Engagement künftig gestalten will.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel