Die Teams in der Formel 1 überlegen angeblich, den Doppel-Diffusor zu verbieten. Laut Informationen von "Autosport.com" traf sich bereits im Dezember eine Arbeitsgruppe der FOTA, die in der Folge beschloss, die umstrittene Konstruktion 2011 nicht mehr zuzulassen.

"Ich denke, dass dies richtig ist", sagte Lotus-Chefingenieur Mike Gascoyne, "einfach die Regeln verschärfen, fertig."

Die Doppel-Diffusor-Technik hatte in der vergangenen Saison maßgeblichen Anteil an der Überlegenheit des Brawn-GP-Boliden, mit dem die Engländer beide WM-Titel holten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel