Sebastian Vettel muss länger als erhofft auf die Rückkehr ins Formel-1-Auto warten.

Wie eine Teamsprecherin bestätigte, wird Red Bull freiwillig auf die Teilnahme an den ersten offiziellen Testfahrten vom 1. bis 3. Fabruar in Valencia verzichten.

Chef-Designer Adrian Newey erhält dadurch neun Tage mehr Zeit für die Entwicklung des RB6 und weitere Feinarbeit im Windkanal.

Vettel und sein Teamkollege Mark Webber werden erst in der zweiten Testphase vom 10. bis 13. Februar in Jerez erstmals ihr neues Auto für die Saison 2010 fahren können.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel