Darauf haben Millionen Fans gewartet, denn noch nie fuhren zwei deutsche Piloten gemeinsam in der Formel 1:

Nun aber hat Mercedes Grand Prix sein Duo Michael Schumacher und Nico Rosberg für die kommende Saison offiziell vorgestellt.

Vor rund 600 Gästen im Mercedes-Museum präsentierten die beiden Fahrer zudem erstmals das Farb-Design ihres neuen Dienstwagens, den vier Mercedes-Auszubildende auf die Bühne rollten.

Dabei handelte es sich noch um das neu lackierte Weltmeister-Auto von 2009, der neue Bolide wird erstmals am kommenden Montag bei den Testfarten in Valencia gezeigt.

"Es ist toll, jetzt Teil des Silberpfeil-Teams zu sein", sagte der siebenmalige Weltmeister Schumacher, der nach drei Jahren Pause sein Comeback gibt.

"Endlich geht die Formel 1 wieder los. Ich gebe gern zu, dass ich mich dieser neuen Herausforderung total verschrieben habe. Diese Saison ist wie ein Neustart für mich, ich fühle mich extrem motiviert. Wir haben hier eine spannende Kombination, ein Weltmeister-Team in jeglicher Hinsicht, und ich kann es jetzt kaum abwarten ins Auto zu steigen."

Und weiter: "Ich bin davon überzeugt, dass Mercedes für den Kampf um die Weltmeisterschaften in einer sehr guten Position sein wird, und ich werde meinerseits alles dafür tun. Für Mercedes zu fahren ist als schlösse sich ein Kreis für mich, denn ich habe meine Rennfahrer Karriere mit dem Stern auf dem Helm gestartet. Auch deshalb kann ich den Wettkampf kaum abwarten."

Mercedes hatte im November zunächst die Mehrheit am Weltmeister-Team Brawn übernommen und eine Woche später Rosberg als ersten Fahrer präsentiert. Am Tag vor Weihnachten machte das Comeback von Schumacher das deutsche Dream Team perfekt.

"Damit ist die neue deutsche Nationalmannschaft in der Formel 1 perfekt", sagte Daimler-Vorstandschef Dieter Zetsche und freute sich auf die neuen "Nationalfarben schwarz-rot-silber".

Zudem machte Zetsche klar, dass das Ziel von Mercedes der WM-Titel ist, wenn auch nicht unbedingt im ersten Jahr: "Geben Sie uns Zeit."

Zuletzt waren die Stuttgarter 1955 mit einem eigenen Team in der Königsklasse angetreten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel