Das neue Formel-1-Team Campos steht offenbar vor der Verpflichtung des Inders Ksarun Chandhok und damit vor der Komplettierung seiner Stammpiloten-Riege.

"Wir sind kurz davor, einen Vertrag mit ihm abzuschließen", erklärte Teamchef Colin Kolles. Gut zwei Wochen vor Beginn der Saison am 14. März in Bahrain steht beim spanischen Rennstall lediglich der Brasilianer Bruno Senna, Neffe des 1994 tödlich verunglückten dreimaligen Weltmeisters Ayrton Senna, als Fahrer fest.

Chandhok sammelte bislang in der GP2-Serie und in der britischen Formel-3-Meisterschaft Rennerfahrung. Der 26-Jährige wäre im Falle seiner Einigung mit Campos der zweite Pilot aus Indien in der Königsklasse. 2005 fuhr sein Landsmann Narain Karthikeyan für Jordan in der Formel 1.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel