Mercedes-Sportchef Norbert Haug zählt das neue Silberpfeil-Team zu Beginn der Formel-1-Saison 2010 nicht zu den Siegkandidaten. "Ich sehe uns nicht als die Favoriten für die ersten Rennen, aber auf Sicht auf einem sehr guten Weg, an der Spitze fahren zu können", sagte Haug der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung".

Man sei "nicht weit weg - aber eben auch noch nicht ganz da", sagte Haug, der die Basis des ersten Mercedes-Werksteams seit 55 Jahren als "gut und ausbaufähig" bezeichnet.

Aber erst beim ersten Rennen am Sonntag in Bahrain zähle es wirklich. "Noch haben wir keinen WM-Punkt, die Konkurrenz allerdings auch nicht. Wir wollen uns nun so aufstellen, dass wir auf der Strecke die Antwort geben können", sagte Haug: "Meiner Meinung nach sind wir bei den ersten Rennen dazu noch nicht ganz in der Lage, aber wir werden ganz sicher nach vorne kommen."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel