Das Mercedes-Team scheint die Ursache für Michael Schumachers Ausfall beim Malaysia-Grand-Prix gefunden zu haben.

Laut einem Bericht von "auto, motor und sport" könnte ein Schlagschrauber beim Aufziehen der Räder vor Rennbeginn nicht genügend Druck entwickelt haben.

In der zehnten Runde des Malaysia-Rennens hatte eine verlorene Radmutter den Mercedes-Star gestoppt. Das fehlende Teil konnte nach dem Grand Prix allerdings nicht mehr gefunden werden.

"Was auch immer es am Ende war, und sei es nur ein Teil der Ausrüstung, wir werden das abstellen", kommentierte Mercedes-Motorsportchef Norbert Haug den Ausfall des Rekord-Weltmeisters.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel