Der frühere Formel-1-Pilot Christian Danner glaubt nicht an eine große Leistungssteigerung von Rekordweltmeister Michael Schumacher beim Europa-Auftakt am Sonntag in Barcelona (14. 00 Uhr). "In der Theorie hat man das Auto jetzt dahingehend verbessert, dass es Michaels Fahrstil besser passen sollte. In der Praxis wissen wir das aber nicht.

Und ob es nicht vielleicht doch die Reifen sind, die ihm das Hauptproblem bereiten, wissen wir erst nach dem Rennen in Barcelona", sagte Formel-1-Experte. Schumachers Mercedes-Team hofft darauf, durch die Verbesserungen für den 5. WM-Lauf des Jahres einen größeren Schritt zu machen als die Konkurrenz.

Nach Danners Meinung wird das aber eher nicht passieren. "Ich glaube, dass wir eine ganz eigenartige Situation in Barcelona haben werden, nämlich die, dass alle Teams ungefähr den gleichen Schritt nach vorne gemacht haben werden", sagte der Münchner.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel