Trotz des überlegenen Speeds des RB6 arbeitet Sebastian Vettels Team Red Bull Racing mit Hochdruck an Updates für den Boliden.

Für das übernächste Rennen dürfen Vettel und sein Teamkollege, Barcelona-Sieger Mark Webber, möglicherweise mit dem F-Schacht planen. "Istanbul könnte der Ort sein, an dem er eingeführt wird", bestätigte Teamchef Christian Horner gegenüber "Autosport".

Seine Crew habe zu diesem Zwecke ein Forschungsprojekt aufgesetzt, so der Brite. McLaren hatte das Luftleitsystem zu Saisonbeginn als erstes Team eingeführt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel