Ferrari verstärkt sich für die entscheidende Phase der Formel-1-WM im Techniker-Bereich. Das italienische Team des spanischen Ex-Weltmeisters Fernando Alonso verpflichtete den ehemaligen McLaren-Chefingenieur Pat Fry und erhofft sich nach Angaben der "Gazzetta dello Sport" von dem Engländer entscheidende Impulse auch schon für die Saison 2011.

Fry hatte seinen Vertrag beim Ferrari-Rivalen McLaren kürzlich nach gut acht Jahren aufgelöst. Seine Karriere in der Königsklasse hatte der 46-Jährige 1987 bei Benetton begonnen. Alonso belegt in der WM-Fahrerwertung nach 8 von 19 Läufen als bester Ferrari-Pilot den vierten Rang, während der Rennstall aus Maranello in der Konstrukteurs-Wertung auf Platz drei liegt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel