Der Sauber-Rennstall, der offiziell als BMW Sauber F1 Team firmiert, strebt die Streichung des bayerischen Auto-Herstellers aus dem Namen an.

Nach dem Rückzug des deutschen Konzerns aus der Formel 1 hatte der Schweizer Käufer Peter Sauber den offiziellen Namen aufgrund vertraglicher Regelungen beibehalten, obwohl die Motoren des Rennstalls von Ferrari geliefert werden.

Nach Informationen von "Motorsport-Total.com" will Sauber den Teamnamen nun aber doch ändern und hat einen entsprechenden Antrag bei der Formel-1-Kommission gestellt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel