Renault ist offenbar an einer Verpflichtung von Kimi Räikkönen interessiert.

Laut einem Bericht von "autosport.com" hat Teameigner Gerard Lopez angekündigt, in den kommenden Monaten beim früheren Weltmeister vorzufühlen. Der Finne fährt nach seinem Ausstieg bei Ferrari Ende 2010 in der Rallye-Weltmeisterschaft.

Zugleich will das Team, das weitgehend in Händen einer luxemburgischen Investorengruppe ist, den Polen Robert Kubica unbedingt halten.

Allerdings fordere der Krakauer Garantien, dass das Team die finanziellen Mittel erhalten soll, um im Titelkampf eine entscheidende Rolle spielen zu können.

Nach Informationen des englischen Fachblatts steht Renault vor Abschluss eines großen Sponsorendeals, dem Vernehmen nach ist der Rennstall in Gesprächen mit dem Kreditkarten-Unternehmen Master Card.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel